You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Produkte

Suche nach Umgebungen

Nach Optiken suchen

Nach Namen suchen

×

Einfach... Tactile & Shine!

Unter den auf der Cersaie 2019 präsentierten Neuheiten MAT&MORE, eine innovative Keramik, die den Kontrast zur Kunst erhebt.

Die Kontraste kommen nicht nur auf der Oberfläche, im grafischen oder materischen Ergebnis zum Ausdruck, sondern nehmen auf der Keramik kraftvoll und gleichzeitig mit Leichtigkeit Gestalt an, sodass sie den Verkleidungen einen seltenen Rhythmus und Glanz verleihen.

None


Mat&More ist ein Ausdruck und das Fazit des zeitgenössischen Designs, der Vorliebe für dekorative und eindeutig dreidimensionale Oberflächen.

Die neue Kollektion aus weißscherbigen Verkleidungen ist das Ergebnis einer intensiven Forschungsarbeit, die das Konzept der Dreidimensionalität erneuert.

Die Designer von FAP haben an einem frischen, originellen Design gearbeitet, das sich um Kontraste der Volumen und des Glanzes dreht, glänzende Bearbeitungen auf matten Grundfliesen, angenehm materische Oberflächen und hervortretende glossy Geometrien, wobei das gesamte Potenzial der weißscherbigen Keramik erforscht wird.


Das Dekorationskonzept geht von der Strenge der Geometrie zu einem Muster mit Retrogeschmack über, der durch die brillante Komponente, durch die sich die Kollektion auszeichnet und die sie außerhalb der Zeit, der Moden und Trends positioniert, zum Strahlen gebracht wird.

«Das Spiel der Architektur - behauptete Gio Ponti - betrifft die Oberflächen und nicht so sehr die Volumen und liegt in den magischen und nie statischen Reflexen der Keramik, in ihrer Fähigkeit, je nach dem Einfall der Sonnenstrahlen zum Vorschein zu kommen und zu verschwinden».

None
None

Mat&More ist all das: raffinierte ausgesuchte Oberflächen mit großem Volumen, die durch das Licht, das für irisierende Effekte und unerwartete Bewegungen sorgt, belebt werden, in einer zarten Tendenz-Farbpalette.

Das Element Domino ist ein kleiner Triumpf aus facettierten Reliefs, Geometrien, die das Licht einfangen, um es in Form angenehmer Vibrationen zurückzuerstatten, und je nach dem Verlegemuster immer unterschiedlichen taktilen Variationen. Das Element Deco wird durch glänzende Viertelkreise auf mattem Untergrund geprägt, die je nach den Kombinationen für Rhythmus sorgen.

Das Ergebnis ist eindeutig kunstvoll und erinnert an die wiederholten grafischen Zeichen von Giuseppe Capogrossi oder den dynamisch Rhythmus der Optical Art.


Die Einsätze Metal Brown und Metal Blue führen die Komponente „Tactile & Shine“ in Richtung neuer dekorativer Möglichkeiten: Geometrien und Richtlinien, die den Takt im Raum je nach dem jeweiligen Einfall vorgeben: szenografische Hintergründe, edle Rahmen oder moderne Boiserien.

Eine derartig eklektische Kollektion konnte nicht auf das Mosaik verzichten, den ewigen Klassiker, der die Oberfläche 30,5x30,5 mit zahlreichen Mikro-Mosaiksteinen mit Matt-auf-matt-Optik übersät. Was natürlich nicht fehlen darf, ist die Ausstattung an darauf abgestimmten Formteilen und Kanten, um die Verlegung nach allen Regeln der Kunst auszufertigen.

None