You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Suche nach umgebungen

×

Cersaie 2021

Eine der am sehnlichsten erwarteten Veranstaltungen.

 

Die Internationale Ausstellung für Keramikfliesen und Badezimmerausstattung, die am 27. September in Bologna ihre Pforten öffnen wird, wurde noch nie so sehnsüchtig erwartet.

Die Einschränkungen für das öffentliche Leben während der Corona-Pandemie haben den Fortschritt der Architektur und des Designs nicht aufgehalten, sondern neue Ideen, Gedanken und Reflexionen über Räume und die Rolle von Innenräumen und Urbanismus hervorgebracht.

Deshalb erwarten wir auf der Cersaie 2021 neue Ansätze und spannende Innovationen.

Besonders während des ersten Lockdowns wurden ganz neue Ideen entwickelt, viel Neues wurde ausprobiert, und die Einschränkungen überwunden, um das gesamte treue Publikum der Cersaie zu erreichen. Dies geschah zum Beispiel durch virtuelle Gespräche, die live aus den Wohnungen zahlreicher Architekten übertragen wurden, die am Zyklus der „Small Talks“ teilnahmen und ihre Büros und Wohnungen in Ideenschmieden und Entstehungsorte für gemeinsame Projekte verwandelten.

Eine Erfahrung, die auf der Cersaie 2021 mit „Small Talks reloaded - Viaggiare come studiare“ zusammen mit den am Projekt beteiligten Architekten im Rahmen einer offenen Diskussion zum Thema „Ritornare a Viaggiare“ (Wir reisen wieder) wiederholt und erneuert wird. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 30. September um 15 Uhr im Palazzo dei Congressi von Bologna Fiere statt.

Und genau dieser Sinn für Offenheit, Innovation und Entwicklung liegt dieser Ausgabe der Cersaie 2021 zugrunde. Dies drückt sich in einem neuen Visual Concept aus, das den Würfel, ein charakteristisches Element der Ausstellung, in dreidimensionale Module auflöst. Diese erzeugen eine Reihe von Pixeln, die auf dynamische Weise im Raum platziert werden und unendliche Möglichkeiten und neue Szenarien suggerieren.

Dies ist „die visuelle Darstellung des neuen Konzepts OPEN, das für diese Ausgabe der Cersaie mit EVOLUTION kombiniert wird. Dies wiederum unterstreicht die Tendenz und Spannung, Impulse aufzugreifen und sie zu neuen Möglichkeiten zu entwickeln.“

Das Veranstaltungsprogramm der Cersaie 2021 bietet eine Fülle von Anregungen, von den Konferenzen „Costruire, abitare, pensare“ bis hin zu Begegnungen im „Pressecafé“, von technischen Seminaren für Fachleute in der „Città della posa“ bis hin zu kostenlosen Beratungen für Privatbesucher bei „Disegna la tua casa“, die in diesem Jahr auch zahlreiche Online-Veranstaltungen für diejenigen umfasst, die nicht persönlich die Messe besuchen können.

Mit Spannung erwartet wird auch das Treffen zum Thema „Superbonus und Anreize für Keramik und Sanitärkeramik“, das am Donnerstag, den 30. September um 16.30 Uhr im Pressebereich „Agorà dei Media“ stattfindet. Der Superbonus ist ein besonderer steuerlicher Anreiz in Italien, der das energiesparende Sanieren und Bauen fördert. Bei dieser Veranstaltung wird das Thema sowie die möglichen zukünftigen Entwicklungen gemeinsam mit der Öffentlichkeit, Behördenvertretern, den Planern und Bauherren vertieft, während wir auf das nächste italienische Haushaltsgesetz warten, das die Anreize offenbar bis 2023 verlängern wird.

Die Lectio Magistralis der Cersaie 2021 wird von dem japanischen Architekten Shigeru Ban, Pritzker-Preisträger 2014, am Freitag, den 1. Oktober um 11.00 Uhr im Palazzo dei Congressi gehalten. Anmoderiert wird der Vortrag von dem Architekturhistoriker Professor Francesco Dal Co.

None

Das Wichtigste an dieser Veranstaltung sind jedoch die persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse, die jeder Besucher auf der Cersaie machen wird.
Fap lädt Sie zu einer fantasievollen und sinnlichen Reise in seinen Ausstellungsbereich ein.

 

Halle 37 Stand C40-D39 - Messegelände Bologna

Resevieren Sie jetzt Ihr Eintrittskarte!